Fernbus/Busreisen nach und von Basel

Geschichte von Basel

Fernbus-Reisen nach Basel und lernen Sie ein wenig mehr von Ihrer Geschichte kennen!

Basel wurde während der Industrialisierung zu einer der bedeutendsten Industriestädte der Schweiz. Um 1900 wurde Basel vom Kantonsstatistiker im internationalen Vergleich als «eindeutige Fabrikstadt» bezeichnet. Die Stadt zählte noch bis um 1980 überdurchschnittlich viele Arbeiter.

Zu den bedeutendsten Ereignissen der Basler Geschichte zählt der in Vorahnung der kommenden Ereignisse ausserordentlich anberaumte Internationale Friedenskongress der Sozialisten im November 1912. Die beiden Weltkriege erlebte Basel durch seine grenznahe Lage intensiver als die anderen grossen Städte in der Schweiz. Die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln war immer sichergestellt, aber schwieriger als in der inneren Schweiz. Der Streikparole des Landesstreiks von 1918 folgte in Basel fast die ganze Arbeiterschaft.

In den Dreissigerjahren wurde die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), die Bank der Zentralbanken, in Basel domiziliert.

1939 kaufte und rettete das Kunstmuseum Basel 21 «entartete» Kunstwerke aus Deutschland, Werke von Paula Modersohn-Becker, André Derain, Marc Chagall, Franz Marc, Oskar Kokoschka, Emil Nolde, Paul Klee, Otto Dix, Max Beckmann, Lovis Corinth, Oskar Schlemmer, Georg Schrimpf und Ernst Barlach.

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, am 4. März 1945, wurde der Güterbahnhof Wolf in Basel irrtümlich von den Alliierten bombardiert. Die Schäden blieben gering.

Der Flughafen Basel-Mülhausen wurde 1953 als binationaler Flughafen eingeweiht. 1993 wurde er trinational, der Name ist nunmehr offiziell Basel Mulhouse Freiburg.

Seine zweitausendjährige Stadtgeschichte feierte Basel 1957. Die Regio Basiliensis für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit wurde 1963 gegründet. 1966 erhielten die Frauen das kantonale Stimmrecht. 1969 scheiterte die Wiedervereinigung von Basel-Stadt und Basel-Landschaft am Nein der Stimmberechtigten in Basel-Landschaft.

Fernbus nach St.-Paulus-Dom, Basel, Schweiz

Fernbus-Reisen nach Basel und treffen Der St.-Paulus-Dom ist eine römisch-katholische Kirche in Münster (Westfalen) unter dem Patrozinium des Apostels Paulus. Die Kathedrale des Bistums Münster zählt zu den bedeutendsten Kirchenbauten in Münster und ist neben dem historischen Rathaus eines der Wahrzeichen der Stadt. Verwaltet wird der Dom vom Domkapitel Münster.

Fernbus nach Spalentor, Basel, Schweiz

Bei Reisen in Basel Fernbus kann auch treffen Das Spalentor ist ein ehemaliges Stadttor der Stadt Basel und früherer Bestandteil der Basler Stadtmauer. Es ist eines der drei Stadttore, welche heute noch existieren, und steht unter Denkmalschutz. Es gilt als eines der schönsten Stadttore in der Schweiz.

Fernbus nach Historisches Museum, Basel, Schweiz

Das Historische Museum Basel (HMB) zählt zu den grössten und bedeutendsten Museen dieser Art in der Schweiz und ist eines der fünf staatlichen Museen in Basel. Der Hauptteil der Sammlung wird im Museum für Geschichte in der Barfüsserkirche im Zentrum der Stadt Basel ausgestellt. Direktorin ist seit August 2012 Marie-Paule Jungblut. Das Motto des Museums lautet Geschichte bewegt.

Fernbus nach Kunstmuseum, Basel, Schweiz

Ein Kunstmuseum ist ein staatliches oder privates Museum, in dem Kunstwerke verschiedener Künstler gesammelt, archiviert und ausgestellt werden. Viele staatliche Kunstmuseen betreiben kunstgeschichtliche Forschung und bemühen sich um die Restaurierung von Kunstwerken.

Fernbus Abfahrten und Ankünfte in Basel
Amsterdam
ab 74.-
Barcelona
ab 70.-
Basel
ab 40.-
Benidorm
ab 150.-
Bratislava
ab 85.-
Brussels
ab 74.-
Frankfurt
ab 60.-
Hamburg
ab 99.-
Humenne
ab 96.-
Kosice
ab 93.-
Krakow
ab 69.-
Lissabon
ab 70.-
Lyon
ab 30.-
Madrid
ab 145.-
Michalovce
ab 96.-
München
ab 40.-
Oporto
ab 100.-
Osijek
ab 95.-
Paris
ab 75.-
Porec
ab 125.-
Prague
ab 66.-
Pula
ab 125.-
Rijeka
ab 114.-
Salzburg
ab 62.-
Split
ab 142.-
Vukovar
ab 95.-
Wien
ab 80.-
Zadar
ab 135.-
Zagreb
ab 95.-
Alle angegebenen Preise sind in CHF
Rabatt für Pensionierte, Studenten und Kinder